Nachrichten-Archiv 2018:




Abteilungsausflug zum Landgut Lingental / 9.6.2018
Für dieses Jahr beschloss die TT-Abteilung einen "Kaffee- und Kuchen-Ausflug" nach Lingental. Im Angebot stand auch eine kleine 5-km-Waldwanderung vom Lindenplatz Nußloch nach Lingetal, das einige Tischtennisspieler in Anspruch nahmen. Die Frische des Waldes machte die Tour bei sommerilchen Temperaturen erträglich.
Im Landgut gab es lecker Eis und Kuchen und es war auch genügend Gesprächsstoff zwischen den aktiven und passiven Mitgliedern vorhanden. Ein Stromausfall minimierte zwar die Ess- und Trinkauswahl, schadete aber in keinster Weise der guten Stimmung :-)
Fotos
JH


Wissenswertes zum Thema Tischtennis und Gesundheit
Dr. Eckart von Hirschhausen und Timo Boll


Relegationsspiel der SGN II um den Aufstieg von der C- in die B-Klasse
SGN II - TV Brühl III 2:9

Der Staffelleiter gab der SG Nußloch den Zuschlag, alle Relegationsspiele in der Nußlocher Olympiahalle auszutragen. Eine C-Klassen-Mannschaft zog sich zurück und verzichtete auf einen möglichen Aufstieg, so dass Nußloch drei Mannschaften zu Gast hatte. Für die SG ging es aber nur um das eine Spiel gegen TV Brühl III.
Wir wussten, dass eine gute Mannschaft gegen uns antreten würde. Um das Doppeldesaster vom letzten Spieltag nicht wieder zu erleben, setzten wir die Routiniers Harry und Werner auf Doppel 3, die dann auch 3:0 gewannen. Bis auf Werner, der mit 3:2 gegen S. Weingarth die Oberhand behielt, gingen zwei Doppel- und sämtliche Einzelspiele an das Brühler Team.
Obwohl das Relgationsspiel verloren wurde, steht inzwischen fest, dass bedingt durch eine Liga-Umgestaltung die zweite Nußlocher Mannschaft dennoch in der B-Klasse spielen darf.
JH


Abschlusstabellen SGN I und SGN Jugend:







Protokoll Jahreshauptversammlung SG Nußloch, Abt. Tischtennis am 4.5.2018, 19:30 Uhr

TOP 1 und 2: Zu Beginn der Jahreshauptversammlung begrüßte Abteilungsleiter Hans-Jörg Ott die Vereinsmitglieder, insbesondere die Ehrenmitglieder Horst Kapitzke, Helmut Stephan, Wolfram Weber, Wolfgang Schneider (1. Vorstand der SG) und Bernhard Fertig. Außerdem wurde Wolfram Weber die Ehrennadel in Gold mit Kranz und Brillianten für 50 Jahre als aktiver Spieler durch den Badischen Tischtennisverband verliehen.
Die Mannschaftsführer Thomas Lorenz und Mattis Hagmann bekamen ein Präsent überreicht.

Hans-Jörg Ott berichtete in TOP 3 über den Spielbetrieb der Spielsaison 2017/18, in dem zwei Herrenmannschaften und eine Jugendmannschaft der SG Nußloch teilnahmen.
Ein Absteigen der ersten Mannschaft aus der Kreisklasse A war nach einem Ruhejahr von Dehuan Hu nicht zu vermeiden. Jedoch konnte mit dem 4. Platz im Pokal ein toller Erfolg verbucht werden.
Die zweite Herrenmannschaft belegte in der Kreisklasse C den 3. Platz und qualifizierte sich für das Relegationsspiel gegen Brühl, das jedoch verloren wurde. Nußloch bekam zuvor den Zuschlag, dass alle diesjährigen Relegationspiele in der Olympiahalle in Nußloch ausgetragen werden.
Neben einer erfolgreichen Teilnahme am Ferienprogramm gab es von Seiten der teilnehmenden Teams aus den umliegenden Gemeinden wieder viel Lob für das Gerd-Stachel-Warm-Up-Turnier im September.

Unter TOP 4 berichtete Marcel Schuster über die Saison der Jugendmannschaft, die sich in der Kreisklasse U18 mit vielen unerfahrenen jungen Spielern tapfer schlug und 6. von 8 Teams wurde.

Kassenwart Bernhard Fertig gab unter TOP 5 die Kassenaufstellung bekannt und erläuterte die einzelnen Positionen.
Die Kassenprüfer Bernd Weber und Harry Mohr bescheinigten nach Überprüfung aller Belege, Kontoauszüge und Überträge vom Vorjahr, dass alles ordnungsgemäß erledigt wurde. Sie baten deshalb um Entlastung der Kasse bzw. des Kassenwarts.
Es wurde über das Thema Hallenmiete ab 2022 und über weitere mögliche Ausgabenzwecke gesprochen.

Webmaster und Schriftführer Jürgen Hagmann bat um Anregungen, wie die TT-Homepage noch erweitert und verbessert werden könnte. Seit Bestehen der TT-Homepage wurde dieser Internetauftritt etwa 21.500 mal besucht.

Wolfgang Schneider leitete unter TOP 6 die Entlastung der gesamten Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte. Neuwahlen standen dieses Jahr nicht an.

In TOP 7 wurden die Mannschaftsaufstellungen für die kommende Runde besprochen und festgelegt. In der nächsten Saison wird eine zusätzliche Herrenmannschaft für die Kreisklasse D gemeldet.

Herren I, Kreisklasse B*:
1. Dehuan Hu
2. Thomas Lorenz (MF)
3. Tim Kaiser
4. Mika Hagmann (SBE)
5. Hans-Jörg Ott
6. Marcel Schuster
Spieltag: Freitag, 20:15 Uhr.

Herren II, Kreisklasse C*:
1. Mattis Hagmann (MF)
2. Marko Bürck
3. Alexander Scherer
4. Bernhard Fertig
5. Werner Fischer
6. Harry Mohr
Spieltag: Montag, 20:00 Uhr.

Herren III, Kreisklasse D*:
1. Jürgen Hagmann
2. Josua Philipp
3. Jonathan Philipp
4. Wolfram Weber
5. Christoph Hellebrand (SBE)
6. Jörg Pfister
und weitere
Spieltag: Freitag, 20:15 Uhr.

*Durch eine Umgruppierung der Ligen können sich die genannten Klassen noch ändern.

Unter TOP 8 "Verschiedenes" wurde die Einführung des Plastikballes zur kommenden Saison vereinbart. Eine Festlegung auf die Ballmarke soll demnächst erfolgen.

Erstmalig bestand die Möglichkeit, für das beste Doppel und für den besten Einzelspieler der letzten Saison anonym abzustimmen. Beim Doppel gewannen in der ersten Mannschaft Thomas/Tim, in der zweiten Harry/Werner, als bester Einzelspieler hatte Thomas die Nase vorn. Zweiter wurden punktgleich Mika und Mattis.

Es wurde ein gesellschaftliches Event für Juni 2018 im Landgutes Lingental festgelegt.
JH


Jugendversammlung
Es wurde beschlossen, eine Jugendmannschaft in der Jugend-Kreisklasse U18 zu melden.
Christoph Hellebrand wird in der kommenden Saison zusammen mit Mika Hagmann mit dem TTV Mühlhausen in der Jugend-Verbandsklasse spielen.
MS


Link zum TiBo-Magazin 2/2018 (Tischtennis in Baden online) des BaTTV:



Mika wird mit der Jugendmannschaft II des TTV Mühlhausen Meister in der Verbandsklasse Süd
Mit einem überzeugenden 8:2 gegen Odenheim im letzten Spiel sichert sich die zweite Jugendmannschaft des TTV Mühlhausen den Meistertitel.
Über die gesamte Saison hinweg erzielten die Jungs 8 Siege bei einem Untentschieden und einer einzigen Niederlage.
Glückwunsch an Mika und sein Team!


JH


SGN II - SG-TT Lußheim 8:8
Was für ein Finale!

Wenn am letzten Spieltag der Tabellen-Zweite auf den Tabellen-Dritten trifft, ist allen klar, dass es noch mal hoch her gehen würde. Und da in der Vorrunde Nußloch 5:9 auswärts verloren hatte, wollte man umso mehr dieses mal den Tabellennachbarn besiegen. Überholen war nicht mehr möglich, da der Abstand bereits 3 Punkte betrug, weshalb das Endergebnis des Spiels für die Tabelle keine Rolle mehr spielte.
Los ging es wie immer mit den Doppeln. Hier hatte Nußloch bisher eine gute Bilanz (34:24), jedoch wusste man schon im Vorfeld, was für eine Doppel-Macht die Lußheimer waren (51:7). So gingen prompt alle drei Doppel verloren. 0:3 der Zwischenstand also. Wer zuerst 9 Siege hat, holt den Gesamtsieg.
Die Einzel laufen anschließend schon besser: Kapitän Mattis gewinnt 3:1, Marko und Harry erkämpfen in der Mitte jeweils einen 3:2-Sieg. Im unteren Paar kann Werner den 6er besiegen, Jürgen unterliegt nach rasanter Aufholjagd doch noch dem Lußheimer 5er. So steht es nach dem ersten von zwei Durchgängen 4:5 aus Nusslocher Sicht. Noch alles offen also.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs geht Nußloch sogar in Führung, da im oberen Paar Mattis erneut gegen den 1er der Gegner gewinnt, und auch Alex einen 3:1-Sieg einfahren kann. Dann jedoch müssen in der Mitte beide Spiele abgegeben werden und es steht plötzlich 6:7. Um Jetzt noch zu gewinnen müssen beide letzten Einzel sowie das Schlussdoppel gewonnen werden!
Werner und Jürgen fangen an, beide Partien sind äußerst eng. Bald gewinnt Werner 3:1, Jürgen muss noch zittern, verpasst zwei Matchbälle im 4. Satz. Dann aber im 5. Entscheidungssatz packt er sein A-Game aus und spielt den Gegner mit 11:5 von der Platte. Das Unentschieden ist sicher.
Noch einmal gehen Harry und Werner für das Entscheidungsdoppel an die Platte, und wissen, jetzt kommt wieder Lußheims Paradedisziplin, das Doppel. 0:3 verlieren die beiden das Doppel, gewinnen aber gefühlt die Revanche mit einem spektakulärem 8:8 Unentschieden nach 3:40 Stunden!
Doppel: Mohr/Fischer, Scherer/Bürck, Hagmann/Hagmann
Einzel: Mattis Hagmann (2), Alexander Scherer (1), Marko Bürck (1), Harry Mohr (1), Werner Fischer (2), Jürgen Hagmann (1)



Die Relegationsspiele finden am nächsten Freitag, den 20.4. um 20:15 Uhr bei uns im Olympiahallen-Anbau statt. Wir laden alle Interessierten dazu ein, unsere Mannschaft anzufeuern und mitzufiebern. Es werden parallel 3 Relegationsspiele ausgetragen.
MH


SGN II - TV Dielhiem III 9:0
Maximum

Eigentlich war ein knappes Spiel erwartet worden. Dass am Ende das Nußlocher Team so extrem deutlich gewann, ohne ein einziges Spiel abzugeben, überraschte dann doch sehr.
Auf jeden Fall gibt das Mut für die Schlussphase, welche sehr spannend werden sollte. Inzwischen ist der dritte Platz (Relegation) zwei Spieltage vor Ende der Runde sicher. Die beiden letzten Begegnungen sind dann ausgerechnet noch gegen den 1. und 2. der Tabelle. Sollten beide Spiele gewonnen werden, ist sogar noch der direkte Aufstieg möglich, bei nur einem Sieg würde Schützenhilfe benötigt werden.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Mohr/Fischer (1), Scherer/Bürck (1), Hagmann/Hagmann (1)
Einzel: Mattis Hagmann (1), Alexander Scherer (1), Marko Bürck (1), Harry Mohr (1), Werner Fischer (1), Jürgen Hagmann (1)
MH


Jugend- und Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung
Am Freitag, den 4.5.2018 findet um 18:00 Uhr unsere Jugendversammlung in der Olympiahalle, Anbau Geräteraum statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Mannschaftsaufstellung für die kommende Runde
3. Verschiedenes
Marcel Schuster, Jugendwart

Zu unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, den 4.5.2018 um 19:30 Uhr im Geräteraum der Tischtennisabteilung im Olympiahallen-Anbau lade ich hiermit unsere Mitglieder ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Ehrung
3. Bericht des Abteilungsleiters
4. Bericht des Jugendwarts
5. Bericht des Kassenwarts
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Mannschaftsaufstellungen für die kommende Runde
8. Verschiedenes
An diesem Abend werden die Mannschaften für die kommende Runde aufgestellt. Es sollten daher alle aktiven Spieler anwesend sein. Wer an diesem Abend verhindert ist, kann mir telefonisch unter Tel. 16756 oder persönlich beim Training Bescheid geben, inwieweit er die Saison 2018/19 spielen möchte.
Dies ist für eine eine sinnvolle Planung erforderlich.
Hans-Jörg Ott, Abteilungsleiter



TTC Reilingen III - SGN II 2:9
Trainingsspiel

Ohne allzugroße Spannung gewinnt die 2. Mannschaft gegen ein schwaches aber lobenswert junges Team aus Reilingen (5 von 6 Spieler unter 25 Jahre). Lediglich die erste Niederlage des bisher ungeschlagenen Doppels von Harry und Werner schmerzt ein wenig im Nachhinein. Ebenso die knappe Niederlage des erst zum 2. Mal überhaupt eingesetzten Jugendspielers Christoph. Dennoch ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg!
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Mohr/Fischer, Scherer/Bürck (1), Hagmann/Hellebrand (1)
Einzel: Mattis Hagmann (2), Alexander Scherer (2), Marko Bürck (1), Harry Mohr (1), Werner Fischer (1), Christoph Hellebrand
MH


SG Nußloch Jugend - TTC Bammental 0:8
VfL Heiligkreuzsteinach - SG Nußloch Jugend 8:2
Keine Chance

Zuhause gegen den Tabellenführer aus Bammental und im Auswärtsspiel in Heiligkreuzsteinach war die Jugendmannschaft chancenlos.
Es gilt jetzt, in den beiden letzten Spielen der Saison gegen Schwetzingen und Plankstadt Punkte zu holen, um die Rote Laterne möglichst noch an Plankstadt abgeben zu können.
Die Punkte für Nußloch erzielten im Doppel Christoph Hellebrand und Nico Steinmann und im Einzel Christoph Hellebrand.
HJO


FC Schatthausen - SGN I 9:4
Ersatz gegen Ersatz

Da sich für das Spiel der ersten Mannschaft gegen Schatthausen kein Ausweichtermin finden ließ, traten beide Teams zur Hälfte aus Ersatzspielern der unteren Liga an. Tabellenzweiter Schatthausen war dennoch klarer Favorit und lediglich Thomas konnte mit seinem Sieg gegen Günter Krauter den Gegner ein bisschen ärgern. Die 3 anderen Punkte für Nußloch resultierten aus den Duellen der Ersatzleute.
Das aus Nußlocher Sicht möglicherweise spannendste Spiel der Rückrunde wird in einer Woche stattfinden, wenn der Tabellenletzte Leimen zu Gast sein wird.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Lorenz/Schuster, Ott/Scherer, Hagmann/Hagmann (1)
Einzel: Thomas Lorenz (1), Hans-Jörg Ott, Marcel Schuster, Mattis Hagmann, Alexander Scherer (1), Jürgen Hagmann (1)


JH


TTC Hockenheim VII - SGN II 7:9
Achterbahn-Krimi

Schon wieder leicht geschwächt, sollte es heute erneut knapp werden. Zu sportunfreundlicher Zeit (Sonntag 10:00 Uhr) fuhr die Mannschaft nach Hockenheim um einen weiteren direkten Konkurrenten auf Distanz zu halten. Gut begann es in den Doppel. Ein 2:1 war erhofft und wurde erreicht. Inzwischen hat das 1er Stamm-Doppel von Harry und Werner eine Bilanz von 7:0 diese Saison und möchte die 0 durchbringen bis zum Ende. Auch die Einzel beginnen sehr gut. Marko gewinnt gegen den Offensiv-Spieler auf 1, Mattis schlägt einen seiner Angst-/Hass-Gegner 3:1. Auch Werner besiegt den jungen 3er problemlos. Es steht ein komfortabler Vorsprung von 5:1!
Dann jedoch gehen drei Einzel verloren, wodurch Hockenheim den Anschluss schafft, 5:4 nun. Auch der 2. Durchgang läuft durchwachsen. Mattis und Werner können ihr zweites Spiel gewinnen und auch Harry holt einen wichtigen Punkt, da von unten heute leider nichts kommt. So steht es kurz vor dem Ende 8:5, dann aber doch wieder 8:7.
Das Schlussdoppel beginnt. Doch schnell liegen die bisher wie erwähnt ungeschlagenen Harry und Werner hinten. Schließlich steht es 0:2 - hat man die Führung jetzt endgültig verschenkt? Auch ein Unentschieden wäre verkraftbar. Doch die beiden kämpfen sich zurück, scheinen den Schlüssel gegen die beiden jungen offensiven Gegner gefunden zu haben und drehen tatsächlich das Spiel! 3:2!
Am Ende gewinnt Nußloch nach über drei Stunden mit 9:7 in Spielen, 32:28 in Sätzen und 560:565 in Punkten.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Mohr/Fischer (2), Hagmann/Hagmann (1), Bürck/Philipp
Einzel: Mattis Hagmann (2), Marko Bürck (1), Harry Mohr (1), Werner Fischer (2), Jürgen Hagmann, Josua Philipp
MH


Hans-Jörg Ott, neues Ehrenmitglied bei der SG Nußloch
Gerade 50 Jahre geworden, durfte sich der Abteilungsleiter der Abteilung Tischtennis auf seiner Feier überraschen lassen. Wolfgang Schneider und Michael Kirschner, die beiden Vorsitzenden der Gesamt-SG, überreichten Hans-Jörg aufgrund seiner außerordentlichen Verdienste in der SG die Urkunde der Ehrenmitgliedschaft. Hans-Jörg leitet seit 30 Jahren die Tischtennis-Abteilung. Üblicherweise wird die Ehrenmitgliedschaft erst mit 60 Lebens- und 20 Ehrenamtsjahren übergeben. Die SG machte hier die zweite Ausnahme, nach Gerhard Leypold im Jahr 1990.
Eine bemerkenswerte Tatsache soll hier noch erwähnt werden: Bei der Feier waren alle vier Tischtennis-Abteilungsleiter seit 1959 anwesend:
1959 - 1976 Horst Kapitzke
1976 - 1981 Wolfgang Schneider
1981 - 1988 Klaus Ott
ab 1988 Hans-Jörg Ott
Die Mitglieder der Abteilung Tischtennis danken Hans-Jörg für sein langjähriges Engagement und wünschen ihm weiterhin alles Gute (und viele spannende und erfolgreiche Spiele in der Liga).



Mehr Fotos
JH


Mika feiert seinen 200. Pflichtspielsieg!
Beim Auswärtsspiel in Weingarten erspielte sich Mika mit dem TTV Mühlhausen bei seinen 3 Einzelsiegen den 200. Sieg seiner Karriere (201:76). Mit dem 8:3 holte sich Mühlhausen zudem die Tabellenführung vom TTC Langensteinbach zurück.
Glückwunsch Mika!


JH


SGN II - TG Sandhausen II 9:4
Wichtiger Sieg

Mit viel Anspannung war man an dieses Heimspiel herangetreten, da es das Schlüsselspiel um den Kampf um den Aufstiegs-Relegationsplatz sein sollte. Als dann zu Beginn klar wurde, dass der starke 1er der Gegner nicht spielte, entspannte man sich etwas, blieb aber fokussiert.
Zwar liefen die Doppel mit 1:2 nicht perfekt, danach jedoch schlugen die Nußlocher zu, gewannen im 1. Durchgang alle 6 Einzel, davon drei mal 3:2. Besonders überraschte der Jugendspieler Christoph bei seinem ersten Herreneinsatz überhaupt und bezwang seinen Gegner, einen erfahrenen Verteidiger mit einem hart umkämpften 3:1. Auch wenn im 2. Durchgang dann doch noch zwei Einzel verloren wurden, ließ die Mannschaft weiter nichts anbrennen und hat jetzt weiter alles selbst in der Hand, den dritten Platz nicht mehr herzuschenken und vielleicht sogar noch den zweitplatzierten SG Lußheim zu ärgern!
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Fischer/Hagmann J. (1), Bürck/Mohr, Hagmann M./Hellebrand
Einzel: Mattis Hagmann (1), Marko Bürck (2), Harry Mohr (1), Werner Fischer (2), Jürgen Hagmann (1), Christoph Hellebrand (1)
MH


Mika beim TTV Mühlhausen
Seit dieser Saison spielt Mika parallel zu den Herrenspielen der SGN mit dem TTV Mühlhausen in der Jugend-Verbandsklasse Süd mit. Aktuell ist diese Mannschaft nach vielen guten und spannenden Spielen mit 9:3 Tabellenerster. In der Spielerbilanz steht Mika mit 12:4 an zweiter Stelle.
Wir drücken die Daumen, dass es so erfolgreich weitergeht!


JH


SGN II - TTC Wiesloch-Baiertal IV 9:1
Warmgespielt

ist nun die 2. Mannschaft nach dem zweiten hohen Sieg, diesmal gegen den Letzten der Tabelle. Wiedereinmal top aufgestellt gelingen drei klare Doppelsiege.
Ebenso problemlos liefen die Einzel. Nur Jürgen hat leider einen guten Gegner auf der Nr. 5 erwischt und muss sein Einzel 2:3 abgeben, weshalb Mattis in einem spannenden Königseinzel (1 vs 1) 3:2 den Sieg sicherte.
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Mohr/Fischer (1), Scherer/Bürck (1), Hagmann/Hagmann (1)
Einzel: Mattis Hagmann (2), Alexander Scherer (1), Marko Bürck (1), Harry Mohr (1), Werner Fischer (1), Jürgen Hagmann
MH


FC Schatthausen II - SGN II 2:9
Bereit für die Rückrunde

zeigte sich an diesem ersten Spieltag beim Tabellenvorletzten die 2. Mannschaft aus Nußloch. Zur Halbzeit stand man auf einem dritten Platz, welcher Relegation bedeutet. Die ersten beiden steigen direkt auf. Somit ist klar, dass gegen die unteren Mannschaften in der Tabelle nichts anbrennen darf, was an diesem Tag schon mal gelang. Zum ersten mal dieses Jahr gelang es, alle drei Doppel für sich zu entscheiden. Zweimal 3:1 und einmal 3:2, bei dem Harry und Werner nach einem 1:2 ein 3:8 in Punkten aufholten und dieses Spiel noch bemerkenswert drehten.
Die anschließenden Einzel laufen ebenfalls ganz gut. Zwar muss die Mitte mit Marco und Harry ein bisschen kämpfen (3:2 und 3:1), unten jedoch fegen Werner und Jürgen ihre beiden Gegner glatt mit 3:0 von der Platte.
Die beiden verlorenen Spiele finden im oberen Paar statt. Dort spielt zum ersten Mal seit diesem Jahr auch Alex wieder mit, sowie Kapitän Mattis. Beide verlieren gegen den Bilanz-betrachtet besten Spieler der Liga, welcher früher Mal auf Bezirksebene gespielt hat, mit je 1:3.
Das spannendste Spiel aber ist das letzte Einzel von Alex gegen den 2er der Gastgeber. Es ist ein sehr knappes Spiel. Die ersten beiden Sätze gehen beide mit 9:11 für den Schatthäuser aus. Dann kommt der dritte Satz, genauso ausgeglichen und knapp. Irgendwann steht es 10:10, 15:15, 18:18, 19:19. Und am Ende gewinnt Alex diesen Satz nach 5 vergebenen Satzbällen und 5 verteidigten Matchbällen gegen sich diesen Satz. Und dreht das Spiel. Gewinnt zwei weitere Sätze mit 11:8 und 11:8 zum 3:2. Nußloch gewinnt 9:2!
Aufstellung/Punkte:
Doppel: Mohr/Fischer (1), Scherer/Bürck (1), Hagmann/Hagmann (1)
Einzel: Mattis Hagmann (1), Alexander Scherer (1), Marko Bürck (1), Harry Mohr (1), Werner Fischer (1), Jürgen Hagmann (1)
MH